Menü
Mitglied im Bezirksverband Hannover der Kleingärtner

Lieber künftiger Gartenfreund,

Sie möchten einen Garten pachten und wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Sie sind auch der Meinung, ein Garten sei genau das Richtige für Sie: grüne Oase in der Stadt, Obst und Gemüse frisch aus eigenem Anbau, ein Tummelplatz für Kinder in der Natur, ein Ort zum Feiern und Grillen. Darüber hinaus bedeutet ein Garten aber auch Zeitaufwand. Mit Rasenmähen alle zwei Wochen ist es nicht getan. Wie viel Zeit Sie für die Gartenpflege aufbringen möchten oder können, sollte bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Der Kleingärtnerverein Abendfrieden ist dem Bezirksverband der Kleingärtner in Hannover e.V. angeschlossen, in dessen Auftrag wir ca. 270 Gärten verwalten. Wenn Sie bei uns einen Garten pachten, werden Sie Mitglied in unserem Verein. Die Mitglieder organisieren Feiern, verwirklichen verschiedene Projekte und pflegen die gemeinschaftlich genutzten Anlagen. Für jeden Pächter bedeutet dies 10 Stunden Gemeinschaftsarbeit jährlich. Für uns als Verein ist es ein Anliegen, dass sich die Pächter über ihre gärtnerischen Ambitionen hinaus in das Vereinsleben einbringen, aktiv daran teilnehmen und sich als Vereinsmitglieder wohlfühlen. Auch dies spielt bei der Wahl des Gartens und des Vereines sicher eine Rolle.

Alle freien Gärten wurden von einem unabhängigen Wertermittler geschätzt. Dieser Schätzwert gilt als Obergrenze für Anpflanzungen und Aufbauten (z.B. Laube, Schuppen, Gewächshaus) die dem Vorpächter als Entschädigung zustehen.  Der Hinweis „Auflagen“ in unserer Übersicht der freien Gärten bezieht sich auf Arbeiten, die zu erbringen sind, um den Garten in einen Zustand gemäß Bundes-Kleingartengesetz zu versetzen. Alle Kleingärtnervereine sind verpflichtet, auf die Einhaltung dieser Vorgaben zu achten. Sollte der Vorpächter die Auflagen nicht erfüllen können, bedeutet das in der Regel für den Nachpächter einen geringeren Kaufpreis, sofern er diese Arbeiten übernimmt.

 

Freie Gärten finden Sie im unteren Teil dieser Seite

Natürlich möchten Sie auch wissen, welche Aufwendungen bei Gartenübernahme auf Sie zukommen.

 

Einmalige Kosten: 

  Aufnahmegebühr in den Verein  80,00 €
  Verwaltungsbeitrag   25,00 €
  Kaufpreis des Gartens  abhängig von Wertermittlung
     
 

Wiederkehrende Kosten:

 
  Vereinsbeitrag 60,00 €
  Verbandsabgabe incl. Gartenzeitung 30,00 €
  Pacht für Gemeinschaftsfläche   7,14 €
  Feuer-Einbruch-Diebstahl –Versicherung  36,00 €
  Haftpflicht-Unfall-Versicherung   5,10 €
 

Pacht des Gartens 0,42 € / m²  

abhängig von Gartengröße
            

Da Sie als Gartenpächter  auch Gesellschafter in der „Stromgesellschaft im Kleingartenverein Abendfrieden GBR“ werden,  entrichten Sie hierfür  eine einmalige Gesellschaftereinlage von

 1000,-- € (die bei Gartenaufgabe mit der Endabrechnung wieder ausbezahlt wird), sowie eine Vorauszahlung von 20,-- € auf Ihren Stromverbrauch.

 

Sie haben sich nun Ihren Wunschgarten ausgesucht und alle Beteiligten sind sich einig. Wir stellen Ihnen darauf hin  eine Übersicht zusammen, aus der die verschiedenen Aufwendungen und Konten ersichtlich sind. Sobald unsere Kassiererinnen den Eingang der Beträge bestätigen, vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen und dem Vorpächter zur Gartenübergabe.

 

hier Mitglied werden (KLICK)

Hier finden Sie eine Auflistung der momentan freien Gärten 

 

Hier geht's zum Online Formular (KLICK)